Ausbildung

Neben der Truppmann-Ausbildung in den Gemeinden und Städten ist die Weiterbildung auf Landkreisebene ein elementarer Bestandteil der Gesamtausbildung eines jeden Feuerwehrmanns. Sie baut dabei gezielt auf die bereits vorhandenen Kenntnisse und Erfahrungen auf und ist unterteilt in verschiedene Fachrichtungen.

LEHRGÄNGE
An der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Zeven werden folgende Lehrgänge angeboten:

‐ Atemschutzgerätträger

‐ Sprechfunker

‐ Maschinist

‐ Truppmann im Gefahrguteinsatz


ZEITEN
Während die Lehrgänge an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz (NABK) in Vollzeit stattfinden, wird an der FTZ in Zeven abends und samstags ausgebildet.

Die Ausbildungszeiten sind derzeit:

‐ Dienstags 19 – 22 Uhr

‐ Donnerstags 19 – 22 Uhr

‐ Samstags 8 – 16 Uhr


DAUER
Jeder Lehrgang ist verschieden umfangreich und setzt sich aus diesem Grund aus unterschiedlich vielen Abenden und Samstagen zusammen.
­

‐ Atemschutzgerätträger x Samstage x Abende

‐ Sprechfunker 2 Samstage 1 Abend

‐ Maschinist x Samstage x Abende

‐ Truppmann im Gefahrguteinsatz x Samstage x Abende


ANZAHL
Die Anzahl der angebotenen Lehrgänge richtet sich weitgehend nach dem Bedarf der Kommunen im Landkreis Rotenburg (Wümme). Der Sprechfunker-Ausbildung stellt mit acht Lehrgängen dabei den am häufigsten angebotenen Lehrgang dar.

‐ Atemschutzgerätträger x Lehrgänge

‐ Sprechfunker 8 Lehrgänge

‐ Maschinist x Lehrgänge

‐ Truppmann im Gefahrguteinsatz x Lehrgänge



AUSBILDER
Die Ausbilder kommen aus verschiedenen Ortsfeuerwehren im Landkreis Rotenburg (Wümme). Sie verfügen in der Regel über langjährige Erfahrungen im Einsatzdienst und sind mindestens zum Gruppenführer ausgebildet.


ANMELDUNG
Einen Bedarf an Lehrgängen an der FTZ Zeven kann der Ortsbrandmeister über den üblichen Dienstweg melden. In der Regel besteht allerdings ein höherer Bedarf zur Verfügung stehende Lehrgangsplätze.

Comments are closed.