Lüneburger Kreisbrandmeister Torsten Hensel mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold geehrt

Walsrode, Lk Heidekreis. Die Vorsitzenden der Mitgliedsverbände (KFV/StFV) und die Funktionsträger des Landesfeuerwehrverbandes

LFV-Präsident Karl-Heinz Banse (rechts) und sein Vizepräsident Uwe Quante (links) ehrten den Lüneburger Kreisbrandmeister Torsten Hensel mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold.

Niedersachsen (LFV-NDS) im Bezirk Lüneburg, trafen sich auf Einladung des zuständigen LFV-Vizepräsidenten Uwe Quante am Samstag, den 05. Januar im Ringhotel Forellenhof in Walsrode zur ersten Versammlung im neuen Jahr.

Uwe Quante konnte neben den Kreisfeuerwehr- und Stadtfeuerwehrverbandsvorsitzenden u.a. den LFV-Präsidenten Karl-Heinz Banse, Landesgeschäftsführer Michael Sander, LFV-Referenten Maik Buchheister sowie die ehemaligen Regierungsbrandmeister Peter Adler und Uwe Schulz willkommen heißen.

Das Jahr 2018 war durch die verschiedensten Veranstaltungen im Rahmen des 150-jährigen Bestehens des LFV-NDS geprägt. Neben der Landesverbandsversammlung, die im Mai in Celle stattgefunden hat, wurde eine große Feuerwehrmeile in der Innenstadt von Lüneburg durchgeführt. Tausende Besucher kamen das Wochenende im September in die Hansestadt um mit den Feuerwehrleuten das Verbandsjubiläum ausgiebig zu feiern.

In den Berichten des LFV-Vizepräsidenten und LFV-Präsidenten, des Landesgeschäftsführers sowie der Funktionsträger aus den Bereichen der Feuerwehrmusik, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Jugendfeuerwehr, Brandschutzerziehung und –Aufklärung und des Feuerwehr-Flugdienstes, wurde nicht nur auf das LFV-Jubiläum zurückgeschaut, sondern auch über das vielfältige Einsatz- und Dienstgeschehen des vergangenen Jahres berichtet. Weiter berichteten die Vertreter aus den verschiedensten Arbeitskreisen und Fachausschüssen des LFV-NDS und stellten viele interessante Neuerungen und Gedanken vor.

Der LFV-Vizepräsident Uwe Quante konnte während dieser Versammlung eine hohe Ehrung aussprechen. Er verlieh dem Kreisbrandmeister Torsten Hensel aus dem Landkreis Lüneburg das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold für seine hervorragende Arbeit in der Freiwilligen Feuerwehr. Weiter gratulierte er nachträglich den Feuerwehrkameraden Hans-Hermann Fehling und Jürgen Runge zu ihren im vergangenen Jahr durchgeführten Hochzeiten mit Präsentkörben. Aus der Funktion des Bezirkswettbewerbsleiters wurde Heino Meyer ebenfalls mit einem Präsentkorb durch Uwe Quante verabschiedet.

Weiter gaben wieder alle Anwesenden Neuigkeiten aus ihren Bereichen bekannt und über einige mittel- und langfristige Projekte wurden diskutiert und bereits gesammelte Erfahrungen ausgetauscht.

Text und Fotos: Olaf Rebmann, Bezirkspressewart im LFV-Bezirk Lüneburg

LFV-Vizepräsident Uwe Quante (links) gratulierte gemeinsam mit dem LFV-Präsidenten Karl-Heinz Banse (rechts) den beiden Feuerwehrkameraden Hans-Hermann Fehling (2.v.links) und Jürgen Runge nachträglich zu ihren Hochzeiten.

Als Bezirkswettbewerbsleiter wurde Heino Meyer (Mitte) durch Uwe Quante und Karl-Heinz Banse verabschiedet.